Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kampf um den Landesvorsitz der SPD: Krefelder OB stützt Kutschatys Kandidatur

Kampf um den Landesvorsitz der SPD: Krefelder OB stützt Kutschatys Kandidatur

Archivmeldung vom 02.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Frank Meyer (2019)
Frank Meyer (2019)

Foto: Krassissimus
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Kampf um den Landesvorsitz der NRW-SPD hat sich der wiedergewählte Krefelder Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD), hinter SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty gestellt.

"Ich persönlich halte Thomas Kutschaty für außerordentlich geeignet, SPD-Spitzenkandidat zu sein. Partei- und Fraktionsvorsitz in eine Hand zu legen, finde ich in diesem Zusammenhang folgerichtig", sagte Meyer der Düsseldorfer Rheinischen Post (Freitag). Aus der Kommunalwahl in NRW könne man lernen, dass die SPD da stark sei, wo Personalfragen geklärt seien und man frühzeitig und glaubwürdig auftrete: "Deshalb ist es richtig, wenn die Spitzenkandidatur für die Landtagswahl jetzt geklärt wird", sagte Meyer.

Fraktionschef Kutschaty hatte am Donnerstag angekündigt, dass er für den Landesvorsitz kandidieren will - ebenso wie zuvor der amtierende Landesvorsitzende Sebastian Hartmann. Die Wahl gilt als Vorentscheidung für den Posten des SPD-Spitzenkandidaten bei der kommenden Landtagswahl 2022.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einbit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige