Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Emnid: FDP fällt unter 5 Prozent - AfD weiter auf Rekordhoch

Emnid: FDP fällt unter 5 Prozent - AfD weiter auf Rekordhoch

Archivmeldung vom 08.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Die FDP sinkt in der Wählergunst und wäre nach einer aktuellen Umfrage nicht mehr im Bundestag vertreten. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für "Bild am Sonntag" erhebt, kommt sie nur noch auf 4 Prozent (- 1).

Die Union gewinnt hingegen einen Punkt hinzu und steigt auf 35 Prozent. Die AfD kann ihren in der vergangenen Woche erreichten Rekordwert halten und steht erneut bei 12 Prozent. Auch SPD (24 Prozent), Linke (10 Prozent) und Grüne (9 Prozent) bleiben unverändert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tadler in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige