Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Henkel: Bundesregierung fördert Fehlentwicklungen

Henkel: Bundesregierung fördert Fehlentwicklungen

Archivmeldung vom 12.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Alternative für Deutschland Logo
Alternative für Deutschland Logo

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

"Ob Rentenpolitik, Innovationen, Familienförderung oder Zuwanderung: Der Bundesregierung fehlt es in den Kernbereichen unserer Gesellschaft an Ideen", erklärt Hans-Olaf Henkel, der Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland zur Europawahl. "Aus diesem Grund ist die dramatische Warnung meines Nachfolgers, dem BDI-Chef Ulrich Grillo, mehr als überfällig und sollte von der Regierung trotz der derzeit relativ guten Wirtschaftslage in Deutschland unbedingt ernst genommen werden."

Die Alternative für Deutschland hat die dramatische Fehlentwicklung in Deutschland seit längerem erkannt und konkrete Forderungen in ihr Wahlprogramm dazu aufgenommen. Dazu gehören lohnende Perspektiven für junge Familien genauso wie wirtschaftsfördernde Maßnahmen, um die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands als Exportnation dauerhaft zu stärken und auszubauen.

"Die große Koalition ruht sich derzeit gerne auf den sehr guten Beschäftigungszahlen aus und nimmt dies als Vorwand, um die Hände in den Schoß zu legen oder gar teure Fehlentwicklungen wie die Rente mit 63 anzustoßen oder eine überteuerte Energiewende zum Schaden der Bürger und der deutschen Wirtschaft voranzutreiben", kritisiert Henkel. "Deutsche Interessenvertretung sieht anders aus", so Henkel weiter. "Sollte die Bundesregierung nicht bald ein schlüssiges wirtschaftspolitisches Konzept vorlegen, ist es bald vorbei mit den guten Wirtschaftszahlen in Deutschland", warnt er.

Quelle: Alternative für Deutschland (AfD) (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte adagio in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige