Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Klingbeil will Aufklärung über Cyber-Attacke auf Bundestag

Klingbeil will Aufklärung über Cyber-Attacke auf Bundestag

Archivmeldung vom 18.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Lars Klingbeil
Lars Klingbeil

Foto: Eikeklapper
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der netzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lars Klingbeil, will Aufklärung über den Cyber-Angriff auf das interne Datennetz des Bundestages in der vergangenen Woche. "Der Vorgang ist beunruhigend, auch weil es augenscheinlich ein sehr lang anhaltender Angriff war", sagte er der "Frankfurter Rundschau".

"Wir werden das am Mittwoch in der Sitzung des Bundestagsausschusses Digitale Agenda auf die Tagesordnung setzen." Klingbeil fügte hinzu: "Ich möchte wissen, ob Informationen abgeflossen sind. Das gilt insbesondere für den NSA-Untersuchungsausschuss."

Der Angriff war am Freitag bekannt geworden und lief offenbar über mehrere Tage. Die Vorsitzende der IT-Kommission des Parlaments und Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) erklärte, er sei einmalig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jagte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige