Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik König: ‚Kalender der Kulturen‘ sollte nicht das Osterfest verdrängen

König: ‚Kalender der Kulturen‘ sollte nicht das Osterfest verdrängen

Archivmeldung vom 29.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Jörn König (2018)
Jörn König (2018)

Bild: AfD Deutschland

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Jörn König spricht sich in einem Ostergruß gegen ein Ausgrenzen von Osterfeiern aufgrund zweifelhafter kultureller Vielfalt aus. „Durch die gefährliche Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und der sie tragenden Parteien geraten unsere eigenen traditionellen und christlich geprägten Fest- und Feiertage immer mehr in Bedrängnis. Wir sehen, wie beispielsweise dieser Tage in Oberbayern in Markt Schwaben das Osterfest im örtlichen Kindergarten ausfällt. Das Ostereiersuchen dürfe nicht stattfinden“, sagt der AfD-Bundestagsabgeordnete.

Weil der von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) geleitete Kindergarten sich an einem „Kalender der Kulturen“ orientiert, ist für ein christlich-europäisches Osterfest offensichtlich kein Raum da, so König weiter. König: „Diesen auch in Niedersachsen spürbaren Tendenzen, Ostern zur Privatsache zu erklären oder nur in der Kirche Raum zu geben, müssen wir energisch entgegentreten. In unseren Kindergärten und Bildungseinrichtungen muss der Wert des Osterfestes vermittelt werden, spielerisch und mit Stolz auf unsere jahrhundertelang gewachsenen christlich-abendländischen Werte und Traditionen. Selbst in der DDR hatten die Bürger erkannt, Ostern ist ein Bestandteil unserer Identität. Da können wir in Westdeutschland nicht aus vornehmer Zurückhaltung sagen, Ostern geht mich nichts an.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte allel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige