Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Chef Lindner fordert "Midlife-Bafög"

FDP-Chef Lindner fordert "Midlife-Bafög"

Archivmeldung vom 23.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bafög & Ausbildungsförderung
Bafög & Ausbildungsförderung

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner fordert ein einkommensabhängiges Midlife-Bafög, um Lernen in jedem Lebensalter zu ermöglichen. "Für jeden volljährigen Bürger sollte ein digitales Freiraumkonto eingerichtet werden."

Lindner  weiter: "Das ermöglicht allen Menschen die Finanzierung von Weiterbildung und damit verbundener Bildungszeit. Zudem steht jedem Bürger einkommensabhängig ein Midlife-Bafög zur Verfügung. Menschen mit kleinem oder mittlerem Einkommen bekommen automatisch die benötigte Unterstützung", schrieb der FDP-Chef in einem Gastbeitrag für die Düsseldorfer "Rheinische Post".

Das über das Freiraumkonto angesparte Geld, so Lindner, könne für Kursgebühren, Verdienstausfall bei Fortbildungen oder ein Sabbatical eingesetzt werden. Der Chef der Liberalen möchte darüber hinaus eine digitale Bildungsarena schaffen, die einen direkten Zugang zu Bildungs- und Beratungsangeboten von E-Learning-Modulen bis zu einem Hochschul-Studium bereitstellen soll. Für ein paar zehntausend Euro zum Beispiel könnte eine Hochschule einen digitalen Kurs zur Künstlichen Intelligenz entwickeln. Der Kurs, so Lindner, könnte dann 83 Millionen Menschen in Deutschland kostenlos zur Verfügung stehen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige