Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Palmer sieht Gesellschaft nach Ellwangen in "tragischer Situation"

Palmer sieht Gesellschaft nach Ellwangen in "tragischer Situation"

Archivmeldung vom 07.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Boris Palmer (2017)
Boris Palmer (2017)

Bild: Screenshot Fernsehsendung: ""Zur Sache Baden-Württemberg" mit Boris Palmer, 3.8.2017, " / Eigenes Werk

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) sieht die deutsche Gesellschaft nach den Ereignissen in Ellwangen in einer "tragischen Situation". Aus Ellwangen habe er gelernt, dass "Angehörige einer Gruppe, die traditionell über Jahrhunderte hinweg entrechtet und verfolgt wurde, Menschen schwarzer Hautfarbe, auch zu Tätern werden können", sagte er am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Der Rechtsstaat habe darauf noch keine geeignete Antwort gefunden und die Gesellschaft könne diese Frage auch nicht gut diskutieren, sagte der Grünen-Politiker. Die Einrichtung sogenannter "Ankerzentren" hält Palmer für nötig. "Diejenigen, die gar kein Bleiberecht haben und das auch wissen, werden weit über Durchschnitt kriminell und das sind sehr häufig Menschen aus Nordafrika und Schwarzafrika. Das wird in den Städten sichtbar und sorgt für Ressentiments und zerstört Integration", erklärte Palmer. In "Ankerzentren" solle entschieden werden, dass die Flüchtlinge, die nicht bleiben dürfen, auch nicht in die Kommunen kommen, so der Oberbürgermeister.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige