Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linkspartei in Schleswig-Holstein hofft auf zusätzliches Mandat

Linkspartei in Schleswig-Holstein hofft auf zusätzliches Mandat

Archivmeldung vom 14.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Linkspartei in Schleswig Holstein hofft zwei Wochen nach der Landtagswahl auf ein zusätzliches Mandat im Kieler Parlament.

Wie die Berliner Tageszeitung "Neues Deutschland" in ihrer Donnerstagausgabe berichtet, seien durch Nachzählungen in mehreren Wahlkreisen zusätzliche Stimmen für die Partei aufgetaucht. Bei Nachzählungen in einzelnen Wahlbezirken seien Stimmen entweder nicht gezählt worden oder es habe Pannen bei der Übermittlung der Ergebnisse gegeben, zitiert die Zeitung den kommissarischen Landesgeschäftsführer der LINKEN, Norbert Dachsel.

Bisher seien bereits mehr als 200 nicht berücksichtigte Stimmen entdeckt worden.

Nach Bekanntgabe des offiziellen Wahlergebnisses in Schleswig-Holstein fehlten der LINKEN noch 225 Stimmen für ihr sechstes Landtagsmandat, so die Zeitung. 

Quelle: Neues Deutschland

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lineal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige