Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Dürr (FDP): Deutschland sollte Corona-Einreiseregeln unverzüglich aufheben

Dürr (FDP): Deutschland sollte Corona-Einreiseregeln unverzüglich aufheben

Archivmeldung vom 05.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Christian Dürr (2019)
Christian Dürr (2019)

Foto: Munichisblue
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem Willen der FDP im Bundestag sollte Deutschland seine Corona-Einreiseregeln unverzüglich aufheben. "Die Bestimmungen für die Einreise nach Deutschland sind längst überholt", sagte Fraktionschef Christian Dürr der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Die Ampel-Regierung aus SPD, Grünen und FDP hatte die Einreisebestimmungen erst kürzlich bis Ende Mai verlängert. Glücklicherweise habe sich die Lage in den Kliniken weiter entspannt, und es drohe nicht länger eine Überlastung des Gesundheitssystems, erklärte Dürr im Gespräch mit der NOZ.

Nachdem die Corona-Maßnahmen bundesweit abgeschafft worden seien, "sollten nun auch die strengen Einreisebestimmungen auslaufen", fordert Dürr. Er halte etwa die 3G-Regel bei der Ankunft für "wenig sinnvoll", schließlich dürfe man sich danach auch ohne Nachweispflicht frei durchs Land bewegen. Mit Blick auf die in vielen anderen Ländern bereits gekippten Regeln sagte Dürr: "Unsere europäischen Nachbarn gehen hier mit gutem Beispiel voran."

Für den FDP-Politiker ist die Rücknahme der Einreisebeschränkungen "der nächste Schritt auf dem Weg zurück zur Normalität". Gleichzeitig stellte der 45-Jährige fest: "Sollte in Zukunft außerhalb von Deutschland eine gefährliche Virusvariante auftreten, sind wir jederzeit in der Lage, für die Einreise aus bestimmten Ländern neue Regeln zu verhängen."

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte begoss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige