Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Beatrix von Storch: Nach Reichsbürger-Verbot jetzt auch Linksextremisten-Plattform Indymedia verbieten

Beatrix von Storch: Nach Reichsbürger-Verbot jetzt auch Linksextremisten-Plattform Indymedia verbieten

Archivmeldung vom 20.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Symbol von Indymedia: Die Plattform löschte ein Bekennerschreibern kurzerhand, weil es nicht in ihr politischen Bild passte...
Symbol von Indymedia: Die Plattform löschte ein Bekennerschreibern kurzerhand, weil es nicht in ihr politischen Bild passte...

Von Indymedia - http://docs.indymedia.org/view/Global/ImcDesign, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=3595486

Bundesinnenminister Seehofer hat erstmals eine Gruppierung der "Reichsbürger" bundesweit verboten. Die Ideologie der Reichsbürger lehnt die staatliche Ordnung der Bundesrepublik ab und ist eine Mischung aus Esoterischem, Rassismus und Antisemitismus.

Dazu erklärt Beatrix von Storch, stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag: "Ich begrüße die Verbotsentscheidung Seehofers gegen diese Reichsbürger-Gruppierung und fordere den Bundesinnenminister auf, konsequent zu bleiben und auch die zu Gewalt und Anarchie aufrufende linksextremistische Internetplattform Indymedia zu verbieten.

Die linksextremen Aufrufe zur Gewalt und Anarchie in Zeiten der Corona-Krise zeigen, das Indymedia-Verbot ist längst überfällig. In der Corona-Krise demonstrieren Linksextremisten ihre geballte Menschenverachtung. Eine Gruppe, die sich 'Revolutionäre Antikörper' nennt, veröffentlichte in der Nacht zu Montag einen Gewaltaufruf unter der Überschrift 'Covid 19 und Militanz': 'Stellt euch auf Ausgangsperren ein. Unterlauft sie. ... Die propagierte Selbstisolierung trennt uns voneinander. Durchbrecht den Versuch, uns zu vereinzeln ... organisiert Flashmobs. Aufstände. Plünderung'.

Dieses jüngste Beispiel verdeutlicht einmal mehr: Indymedia muss verboten werden - und zwar sofort, bevor die Linkskriminellen in der Corona-Krise zu einer noch größeren Gefahr für die Gesundheit der Menschen und die öffentliche Ordnung werden."

Quelle: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bohrer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige