Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hintze und Lauterbach arbeiten an Gruppenantrag für Sterbehilfe

Hintze und Lauterbach arbeiten an Gruppenantrag für Sterbehilfe

Archivmeldung vom 12.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Der stellvertretende Bundestagspräsident Peter Hintze (CDU) arbeitet zusammen mit den stellvertretenden SPD-Fraktionschefs Carola Reimann (47) und Karl Lauterbach (51) an einem Gruppenantrag zur Sterbehilfe.

Der "Bild" (Freitag) sagte Hintze: "Der Staat muss sich bei existentiellen Grundfragen des Lebens zurückhalten". Ziel der gemeinsamen Initiative sei es, totkranken Patienten in großer Not einen Ausweg zu eröffnen, wenn die Palliativmedizin ihnen nicht mehr helfen kann. "Die Entscheidung darüber muss aber beim sterbenden Patienten liegen", sagte Hintze.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reitet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen