Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bremer Bildungssenatorin Bogedan (SPD) sympathisiert mit streikenden Schülern

Bremer Bildungssenatorin Bogedan (SPD) sympathisiert mit streikenden Schülern

Archivmeldung vom 15.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Dr. Claudia Bogedan (2015), Archivbild
Dr. Claudia Bogedan (2015), Archivbild

Foto: Foto-AG Melle
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mehrere Tausend Schüler wollen an diesem Freitag in Bremen und Bremerhaven für besseren Klimaschutz demonstrieren. Sie können sich dabei der Sympathie der Bildungssenatorin sicher sein. "Ich freue mich und finde es äußerst wichtig und richtig, dass sich Kinder und Jugendliche politisch engagieren. Der zivile Ungehorsam gehört zum politischen Bewusstsein dazu", sagt Claudia Bogedan (SPD) dem WESER-KURIER.

Bogedan  weiter: "Die Demonstrationen sind ein demokratischer Akt, der auch bildet." Die streikenden Schüler müssten aber auch bereit sein, "eventuelle Konsequenzen zu tragen. Denn es herrscht Schulpflicht." Bogedan lobt die Regelung, die in Bremerhaven getroffen wurde. Dort gilt die Demonstration nicht als Streik, sondern als Ausflug zu einem außerschulischen Lernort. Die Klassen entscheiden selbst, ob sie in den Unterricht oder mit ihren Lehrern zur Kundgebung gehen. Wer in Bremerhaven demonstriert, muss sich daher nicht um mögliche Konsequenzen kümmern. "Das könnte in Bremen ja auch so sein", sagt Bogedan.

Quelle: Weser-Kurier (ots)


Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige