Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linkenpolitikerin Lompscher: Ich bleibe Senatorin

Linkenpolitikerin Lompscher: Ich bleibe Senatorin

Archivmeldung vom 09.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Katrin Lompscher (2017)
Katrin Lompscher (2017)

Foto: Martin Rulsch, Wikimedia Commons, CC-by-sa 4.0
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) will den Streit im rot-rot-grünen Senat über die Bau- und Wohnungspolitik "konstruktiv auflösen". Sie sei politisch verantwortlich für dieses Ressort, sagte die Senatorin dem Berliner "Tagesspiegel". "Aber es ist eine gemeinsame Aufgabe." Sie brauche die Unterstützung der anderen Fachressorts, der Bezirke und der Koalition.

Lompscher gestand ein, dass die anhaltende Kritik an ihrer Amtsführung "nicht spurlos an einem vorbeigeht". In der öffentlichen Diskussion widerspiegele sich auch die "Brisanz der Aufgabe, mit der ich betraut bin". Die Senatorin wies aber "bestimmte Angriffe gegen mich als interessengeleitet und von wenig Fachkenntnis geprägt" zurück. So sei der Vorwurf, sie behandele Privatinvestoren schlecht, "eine Legendenbildung". Die Stadt sei allerdings kein "Tablett zur Selbstbedienung", sondern ein sozialer Ort mit vielen Akteuren. Amtsmüde ist die Linken-Politikerin nicht. "So lange die Wahlperiode geht, bin ich Senatorin."

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Anzeige:
Videos
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Bild: Königreich Deutschland
Es tut sich was im "Königreich Deutschland"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige