Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bund unterstützt Länder bei Luftfilter-Beschaffung für Schulen

Bund unterstützt Länder bei Luftfilter-Beschaffung für Schulen

Archivmeldung vom 14.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Symbolbild
Symbolbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Bundesregierung will die Länder bei der Beschaffung von mobilen Luftreinigern unterstützen. Das Kabinett fasste am Mittwoch einen entsprechenden Beschluss. "Wir stellen den Ländern Geld zur Verfügung, um diese finanziell bei der Beschaffung von mobilen Raumluftreinigern zu unterstützten", sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU).

Gemeinsam mit den Ländern wolle man damit einen Beitrag dafür leisten, den Präsenzunterricht und die Kinderbetreuung im Herbst und Winter auch bei Verschlechterung der Infektionslage aufrechtzuerhalten. Insgesamt sollen den Ländern 200 Millionen Euro aus dem Titel der Bundesförderung zur Verfügung gestellt werden.

Die Verwendung der Mittel werde über Verwaltungsvereinbarungen geregelt, hieß es vom Wirtschaftsministerium. Der Förderanteil des Bundes beträgt demnach bis zu 50 Prozent. Die Beantragung der Mittel und die Durchführung der Förderung sollen über die Länder erfolgen. Antragsberechtigt sind laut Bundesregierung Einrichtungen, in denen Kinder unter zwölf Jahren betreut werden, weil ihnen in absehbarer Zeit kein Impfangebot gemacht werden kann. Das gilt auch für Schulen, die zugleich auch von älteren Kindern besucht werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige