Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Röttgen drängt auf schnelle CDU-Vorsitz-Entscheidung

Röttgen drängt auf schnelle CDU-Vorsitz-Entscheidung

Archivmeldung vom 01.11.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Norbert Röttgen (2020)
Norbert Röttgen (2020)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

CDU-Präsidiumsmitglied Norbert Röttgen hat gefordert, noch in diesem Jahr den neuen CDU-Vorsitz auszuwählen. "Wir haben ja schwere Zeiten und dann ist es wichtig, dass wir jetzt wieder Ordnung in den Laden bringen, dass man ihn zusammenführt, dass man erst die Basis hört", sagte Röttgen dem ARD-Hauptstadtbüro am Sonntag im "Bericht aus Berlin".

Er selbst will sich noch nicht festlegen, ob er für den CDU-Parteivorsitz kandidieren wird. Es sei nun nicht die Zeit der Drängler. "Wir hatten gestern die Basis-Konferenz. Am Dienstag trifft sich das Präsidium mit dem Bundesvorstand, wird das Verfahren weiter festlegen. Und dann ist auch die Zeit, dass Nominierungen erfolgen oder auch Kandidaturen erklärt werden. Aber es muss jetzt keiner ungeduldig werden, nervös werden", sagte Röttgen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stopft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige