Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Fraktionschef Oppermann will keinen Koalitionswahlkampf

SPD-Fraktionschef Oppermann will keinen Koalitionswahlkampf

Archivmeldung vom 03.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Thomas Oppermann (2016)
Thomas Oppermann (2016)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann will keinen Koalitionswahlkampf führen. "Wir wollen, dass die SPD stärkste Partei wird im Deutschen Bundestag", sagte er im ARD-"Bericht aus Berlin". "Und dann sind alle, die mit uns zusammenarbeiten wollen, herzlich eingeladen, mit uns darüber zu reden und sich an unseren inhaltlichen Vorstellungen auszurichten", so der SPD-Politiker. Eine Koalitionsaussage werde man aber nicht machen.

"Wir werden in jedem Fall keine Koalition eingehen, die darauf angelegt ist, die internationale Verantwortung Deutschlands zu schwächen - oder darauf angelegt ist, die Europäische Union zu schwächen", betonte er. "Wir sind Teil des westlichen Wertebündnisses. Und wir werden auch und gerade, nachdem Donald Trump Präsident der Vereinigten Staaten geworden ist, darum kämpfen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diffus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige