Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kostenlose Pflegausbildung: Regierung MV schwenkt auf AfD-Kurs

Kostenlose Pflegausbildung: Regierung MV schwenkt auf AfD-Kurs

Archivmeldung vom 27.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Thomas de Jesus Fernandes (2018)
Thomas de Jesus Fernandes (2018)

Bild: AfD Deutschland

Laut einem Bericht des Nordkuriers plant die Landesregierung, noch vor dem Jahr 2020 in Mecklenburg-Vorpommern die kostenlose Pflegeausbildung einzuführen. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Thomas de Jesus Fernandes: „Schön, wenn sich die Landesregierung nun auch dem Pflegenotstand in Mecklenburg-Vorpommern widmet."

Jesus weiter: "Statt aber nun endlich Taten folgen zu lassen, werden wichtige Entscheidungen wieder auf die lange Bank geschoben. Die AfD-Fraktion MV hatte bereits Anfang 2017 auf die Notwendigkeit der kostenlosen Pflegeausbildung hingewiesen.

Diese Entwicklung kommt allerdings reichlich spät. Die kostenlose Ausbildung muss ja auch erst noch geprüft werden – als wäre der Pflegenotstand nicht seit Jahren Thema. Oder kommt diese bewusst kurz vor den Wahlen im Jahr 2021?“

Quelle: AfD Deutschland

Anzeige: