Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik EU-Aufbaufonds: CSU-Fraktion fordert Mittel für Bayern

EU-Aufbaufonds: CSU-Fraktion fordert Mittel für Bayern

Archivmeldung vom 07.03.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.03.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Martin Huber (02/2019)
Martin Huber (02/2019)

Foto: Michael Lucan
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

25,6 Milliarden Euro von der EU für Deutschland: an diesen Geldern aus dem EU-Aufbaufond muss nach dem Willen der CSU-Fraktion auch Bayern entsprechend beteiligt werden. Dafür setzt sich die Fraktion per Antrag morgen im Europaausschuss ein. Konkret wird die Staatsregierung aufgefordert, auf Bundesebene weiter mehr Transparenz bei der Mittelverwendung aus dem Fond einzufordern.

Ein Problem aus Sicht der Fraktion ist die Tatsache, dass die Ampelregierung hier bisher nicht ausreichend präzisiert hat, für welche Projekte die Gelder verwendet werden sollen.

Dazu der europapolitische Sprecher der CSU-Fraktion, Martin Huber: "Bayern ist das wirtschaftliche Kraftzentrum Deutschlands und eine der Topregionen Europas - deswegen fordern wir vom Bund bei konkreten Projekten nicht hängengelassen zu werden. Bayern würden nach dem üblichen Verteilschlüssel aus diesem Aufbaufond mindestens 3 Milliarden Euro zustehen."

Der Aufbaufond der EU umfasst 338 Milliarden Euro an Finanzhilfen, die den Mitgliedsländern helfen sollen, stärker aus der Krise zu kommen. Gefördert werden sollen dabei Klimaneutralität und der digitale Wandel. Ziel ist es zudem, Arbeitsplätze zu schaffen und Wachstum anzukurbeln. Der Antrag wird morgen im Europaausschuss beschlossen.

Quelle: CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte worin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige