Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP verlangt Diesel-Garantie

FDP verlangt Diesel-Garantie

Freigeschaltet am 07.12.2018 um 07:06 durch Andre Ott
Aufkleber Dieselherz. Bild: "obs/AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag/AfD-Fraktion im Landtag BRB"
Aufkleber Dieselherz. Bild: "obs/AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag/AfD-Fraktion im Landtag BRB"

FDP-Parteichef Christian Lindner fordert von der Bundesregierung neue Maßnahmen zum Schutz der Diesel-Fahrer ein. "Wir schlagen einen sechs-Punkte-Plan für eine Diesel-Garantie und zur Sicherung der Mobilitäts- und Eigentumsrechte von Dieselfahrern vor", heißt es in dem zweiseitigen Positionspapier, das der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vorliegt.

Darin schlägt der FDP-Chef ein "Moratorium zur Aussetzung der EU-Luftqualitätsrichtlinie" vor. Mit Blick auf die Entschädigungszahlungen der Autobauer an ihre US-Kunden fordert der FDP-Chef: "Die deutschen Dieselkunden dürfen nicht schlechter gestellt werden als die Kunden im Ausland." Alle Hersteller, die manipulierte Diesel in Deutschland verkauft haben, sollen in einen nationalen Diesel-Fonds einzahlen müssen. "Aus diesem Fonds sollen die Dieselfahrer den Wertverlust ihrer Fahrzeuge kompensieren und wenn möglich und gewollt Nachrüstungen finanzieren können", so Lindner. Eine internationale Enquete-Kommission soll die Schadstoff-Grenzwerte an neueste wissenschaftliche Erkenntnisse anpassen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige