Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik ARD: Immer weniger zufrieden mit Entwicklung nach Vereinigung

ARD: Immer weniger zufrieden mit Entwicklung nach Vereinigung

Archivmeldung vom 02.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Mitglieder der Partei- und Staatsführung der DDR sowie Repräsentanten aus dem Ausland auf einer Ehrentribüne in der Berliner Karl-Marx-Allee am 7. Oktober 1989, dem 40. Jahrestag der DDR (Symbolbild)
Mitglieder der Partei- und Staatsführung der DDR sowie Repräsentanten aus dem Ausland auf einer Ehrentribüne in der Berliner Karl-Marx-Allee am 7. Oktober 1989, dem 40. Jahrestag der DDR (Symbolbild)

Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1989-1007-402 / Franke, Klaus / CC-BY-SA
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im November jährt sich der Fall der Mauer zum 30. Mal. Auf die Frage, wie zufrieden die Menschen alles in allem mit der Entwicklung nach der Wiedervereinigung sind, antworten drei Viertel (75 Prozent), dass sie sehr zufrieden bzw. überwiegend zufrieden damit sind. Das sind vier Punkte weniger als bei der letzten Abfrage im November 2017.

Überwiegend unzufrieden oder sehr unzufrieden zeigen sich 23 Prozent der Befragten (+4). Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends im Auftrag der ARD-Tagesthemen von Dienstag bis Mittwoch dieser Woche ergeben.

Vergleicht man dabei Ost und West, ergeben sich deutlichere Unterschiede als bei der letzten Abfrage: Im Westen sind 77 Prozent der Befragten sehr zufrieden bzw. überwiegend zufrieden (-1), 21 Prozent sind überwiegend unzufrieden bzw. sehr unzufrieden mit der Entwicklung Deutschlands nach der Vereinigung (+2). Im Osten sind 68 Prozent der Befragten sehr zufrieden bzw. überwiegend zufrieden. Das ist im Vergleich zur letzten Abfrage im November 2017 ein Minus von 13 Prozentpunkten. 30 Prozent der Befragten, ein Plus von ebenfalls 13 Punkten, sind sich überwiegend unzufrieden bzw. sehr unzufrieden mit der Entwicklung.

Befragungsdaten

- Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland - Fallzahl: 1.146 Befragte - Erhebungszeitraum: 30.07.2019 bis 31.07.2019 - Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI) - Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame - Schwankungsbreite: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Frage im Wortlaut:

Wie zufrieden sind Sie alles in allem mit der Entwicklung in Deutschland nach der Vereinigung? Sind Sie damit sehr zufrieden, überwiegend zufrieden, überwiegend unzufrieden oder sehr unzufrieden?

Quelle: ARD Das Erste (ots)


Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abteil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige