Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Juso-Chef Kühnert weist Kritik an Grundrenten-Konzept zurück

Juso-Chef Kühnert weist Kritik an Grundrenten-Konzept zurück

Archivmeldung vom 04.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Kevin Kühnert (2018)
Kevin Kühnert (2018)

Foto: Mashaviktoriya
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Juso-Chef Kevin Kühnert hat das Grundrenten-Konzept von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) gegen Kritik verteidigt. Kühnert sagte am Montag im Inforadio vom rbb, es gehe darum, die Lebensleistung von Menschen anzuerkennen - gerade auch von solchen, die im Niedriglohnsektor arbeiteten.

Auch die Finanzierung der Grundrente sei möglich. Die Union müsse nur endlich zu Gesprächen über die Steuer-Einnahmen bereit sein: "Wir haben eine Vermögenssteuer, die seit über 20 Jahren ausgesetzt ist und an die sich nicht rangewagt wird. Wir haben einen Ausnahme-Dschungel bei der Erbschaftssteuer. (...) Und wir haben große Digital-Konzerne, die vielerorts in Europa so gut wie überhaupt keine Steuern bezahlen, noch dazu Steuerhinterziehung in erheblichem Umfang. Ich glaube, die Möglichkeiten an der Einnahmeseite zu drehen, ohne dass einfache Leute dadurch belastet sind, die sind vielfach gegeben. Es geht um politischen Willen."

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Anzeige: