Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Arbeitsminister Scholz will Altersteilzeit um fünf Jahre verlängern

Arbeitsminister Scholz will Altersteilzeit um fünf Jahre verlängern

Archivmeldung vom 18.08.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.08.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) will die Ende 2009 auslaufende Förderung der Altersteilzeit um fünf Jahre verlängern.

"Die Altersteilzeit ermöglicht Arbeitnehmern, die unter schweren Arbeitsbedingungen ins Berufsleben gestartet sind, einmal halb lang zu machen. Viele wünschen sich einen solchen flexiblen Übergang in die Rente", sagte Scholz im Interview mit dem Tagesspiegel (Mittwochsausgabe). Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat der Arbeitsminister am Dienstag in die Ressortabstimmung gegeben. Die Förderung solle dabei an die Bedingung geknüpft werden, dass für jeden Mitarbeiter, der in Altersteilzeit gehe, ein Auszubildender übernommen werden solle. "Das ist eine echte Beschäftigungsbrücke. In der Krise haben es vor allem die jungen Leute schwer, einen Arbeitsplatz zu finden", sagte Scholz. Der Arbeitsminister wies den Vorwurf zurück, dass dadurch Unternehmen darin bestärkt würden, ältere Mitarbeiter in den Vorruhestand zu drängen. "Die Altersteilzeitregelung hat die früheren Vorruhestandsmodelle abgelöst. Wer Altersteilzeit macht, bleibt bis zur Rente Arbeitnehmer. Ältere können nicht mehr aus dem Arbeitsverhältnis gedrängt werden", sagte er.

Quelle: Der Tagesspiegel

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte elster in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige