Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Führung entscheidet am 24. Juni über Doppelspitze"

SPD-Führung entscheidet am 24. Juni über Doppelspitze"

Archivmeldung vom 11.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Willy-Brandt-Haus (SPD): Die Spitze des Gebäudes
Willy-Brandt-Haus (SPD): Die Spitze des Gebäudes

Foto: Manfred Brückels
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bielefeld. Die SPD-Führung wird nach Angaben von SPD-Fraktionsvize im Bundestag, Achim Post, auf ihrer Sitzung am 24. Juni darüber entscheiden, ob die Partei künftig von einer Doppelspitze geführt wird.

Gegenüber der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen sagte der Mindener Abgeordnete Post, er selbst sei lange für die Festlegung auf nur einen oder eine Vorsitzende gewesen, sei aber heute offen für die neue Idee einer Doppelspitze. Post, dem auch eigene Führungsambitionen in SPD-Partei- und Fraktionsführung nachgesagt worden waren, sagte auf die Frage, ob er sich selbst die Nachfolge von Andrea Nahles vorstellen könne, darüber habe er sich "in den letzten doch sehr turbulenten Tagen und Wochen keine Gedanken gemacht".

Er traue das zugegebenermaßen schwierige Amt an der SPD-Spitze vielen in der Partei zu, die in Bund, Ländern und Kommunen Verantwortung tragen - nicht nur Ministerpräsidentinnen oder Ministerpräsidenten. Zur Frage des Verbleibs der SPD in der Großen Koalition sagte Achim Post, diese Frage solle, wie vereinbart, Gegenstand einer Halbzeit-Bewertung der ersten beiden Regierungsjahre sein.

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)

Anzeige: