Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bosbach fordert Antworten auf Migrationsfragen von seiner Partei

Bosbach fordert Antworten auf Migrationsfragen von seiner Partei

Freigeschaltet am 09.02.2019 um 11:36 durch Andre Ott
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach fordert seine Partei auf, sich bei dem am Sonntag beginnenden Werkstattgespräch zur Flüchtlingspolitik über die künftige Einreisepolitik zu verständigen.

In einem Gastbeitrag für das Nachrichtenportal T-Online schreibt Bosbach: "Wichtig wäre eine glasklare, unmissverständliche Antwort auf die nahe liegende Frage: Soll es auch in Zukunft dabei bleiben, dass allein das Asylgesuch an der Landesgrenze ausreicht, um einreisen zu dürfen - auch ohne Pass oder andere Personaldokumente? Dass also das Wort `Asyl` die ansonsten vorgeschriebenen Einreiseformalitäten ersetzt - obwohl alle Antragsteller über sichere, verfolgungsfreie Staaten und stabile Demokratien einreisen möchten?"

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige