Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik 72 Prozent der Deutschen sind politikverdrossen, 89 Prozent glauben nicht an die Versprechen der Politiker

72 Prozent der Deutschen sind politikverdrossen, 89 Prozent glauben nicht an die Versprechen der Politiker

Archivmeldung vom 18.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Es ist eine alarmierende Zahl: 72 Prozent der Deutschen haben kein Vertrauen mehr in unsere Politiker. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid für HÖRZU (1004 Befragte, Befragungszeitraum 27.3. bis 28.3.2012). Verblüffend: 62 Prozent der Deutschen interessieren sich für Politik - sie halten jedoch nichts mehr von Politikern. Mit einer Ausnahme: Kanzlerin Angela Merkel steht glänzend da: 70 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass sie ihren Job gut macht.

Ein Grund für die Politikverdrossenheit sind gebrochene Wahlversprechen: 89 Prozent der Deutschen sind davon enttäuscht, dass Parteien und Politiker vor Wahlen etwas ankündigen, das sie hinterher nicht tun. Besonders auffällig: Je gebildeter der Wähler, desto kleiner sein Vertrauen in Wahlversprechen: 93 Prozent der Abiturienten und Universitätsabsolventen gehören zu dieser Gruppe der enttäuschten Wähler. Den Spitzenwert erreicht die Altersklasse der 40- bis 49-Jährigen (95 Prozent). Der Grund dafür ist offensichtlich: Auch bei der Frage "Vertrauen Sie Politikern?" sticht dieselbe Altersgruppe mit 84 Prozent Nein-Abstimmern deutlich hervor. Je älter man wird, desto häufiger wurde man schon von Politikern enttäuscht.

Und die Exklusiv-Umfrage offenbart noch eine Überraschung: 44 Prozent der Deutschen finden, dass Frauen die besseren Politiker sind. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen antworteten sogar 50 Prozent so.

Quelle: HÖRZU (Erstverkaufstag: 20. April 2012) (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte clever in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige