Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundestagspräsidium befasst sich mit Hacker-Attacke

Bundestagspräsidium befasst sich mit Hacker-Attacke

Archivmeldung vom 07.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Hans-Peter Friedrich (2018)
Hans-Peter Friedrich (2018)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Kommentar zu den Haushaltsberatungen für das Jahr 2019" / Eigenes Werk

Das Präsidium des Deutschen Bundestages will sich mit dem Hacker-Vorfall auf Social-Media-Accounts etlicher Bundestagsabgeordneter beschäftigen. Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU) sagte der "Bild": "Wir werden im Präsidium darüber sprechen. Wichtig ist, dass sich jeder der Risiken bewusst ist."

Sein FDP-Kollege im Präsidium, Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki, geht noch weiter und übt scharfe Kritik an den Bundestagsabgeordneten. Kubicki sagte "Bild": "Es macht mich fassungslos, zu sehen, wie leichtfertig Mitglieder des Deutschen Bundestags mit dem Zugang zu ihren privaten Social-Media-Accounts umgehen. Ich appelliere dringend an alle Abgeordneten, mit ihren Handys, Passwörtern und Sicherheitscodes in Zukunft vernünftiger umzugehen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige