Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bitkom begrüßt Einigung beim Digitalpakt

Bitkom begrüßt Einigung beim Digitalpakt

Archivmeldung vom 21.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo von Bitkom
Logo von Bitkom

Der IT-Branchenverband Bitkom hat den Kompromiss zum Digitalpakt für Schulen begrüßt. "Der Digitalpakt ist eine der wichtigsten Weichenstellungen in dieser Legislatur und das Eintrittsticket unserer Schulen für das digitale Zeitalter", sagte Bitkom-Präsident Achim Berg am Donnerstag.

Die Einigung sei überfällig gewesen. "Bei dem mehrjährigen Tauziehen um das Milliardenpaket für die Digitalisierung der Schulen haben wir viel zu viel Zeit verspielt." Jetzt müsse es darum gehen, dass das Geld so schnell wie möglich bei den Schulen ankomme. "Und das kann nur der erste Schritt auf dem Weg in die digitale Welt sein." Deutschlands Schulen müssten flächendeckend zu "Smart Schools" weiterentwickelt werden, forderte der Bitkom-Präsident. "Im internationalen Vergleich haben wir viel aufzuholen", fügte er hinzu.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige