Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Habeck wirft Regierung "Voodoo-Haushaltspolitik" vor

Habeck wirft Regierung "Voodoo-Haushaltspolitik" vor

Archivmeldung vom 12.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Voodoo-Puppe / Bild: kieranhealy.org
Voodoo-Puppe / Bild: kieranhealy.org

Grünen-Chef Robert Habeck hat das Festhalten der Bundesregierung an der Schwarzen Null kritisiert. Es handele sich um "Voodoo-Haushaltspolitik", sagte Habeck am Montag im Deutschlandfunk.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer werfe mit ihren aktuellen Klimaschutzplänen "mit Nebelkerzen um sich". All die Forderungen ließen sich aus dem laufenden Haushalt heraus nicht bezahlen. "Wir werden eine massive Investition in Klimaschutzprojekte brauchen und den Verzicht auf andere Ausgaben an anderen Stellen", so der Parteivorsitzende weiter. Es solle nicht immer nur "gelabert" werden, sondern auch gehandelt. "Wenn die Vorsitzende einer Regierungspartei sagt, wir wollen eine Abwrackprämie für Ölheizungen, ihre Regierung aber den Neueinbau von Ölheizungen fördert, dann werden sie natürlich auf unsere Kritik treffen", so Habeck.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte behaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige