Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Infratest: Bremer Regierungskoalition verliert an Rückhalt

Infratest: Bremer Regierungskoalition verliert an Rückhalt

Archivmeldung vom 02.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe, Wahlumfrage (Symbolbild)
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe, Wahlumfrage (Symbolbild)

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Ein Jahr vor der Bürgerschaftswahl verliert die rot-grüne Landesregierung in Bremen laut einer Umfrage des Instituts Infratest dimap weiter an Rückhalt. In der Erhebung des Instituts im Auftrag des "Weser-Kuriers" kommt das Regierungsbündnis derzeit auf 40 Prozent der Stimmen. Würde am Sonntag gewählt, wäre demnach die Bremer SPD die große Verliererin: Im Vergleich zur Bürgerschaftswahl 2015 verliert sie noch einmal sieben Prozentpunkte auf nun 26 Prozent.

Bereits bei der vergangenen Landtagswahl vor drei Jahren verzeichneten die Sozialdemokraten mit knapp 33 Prozent ihr bis dahin schlechtestes Resultat der Nachkriegszeit. Den größten Stimmenzuwachs kann laut der Umfrage die Linke für sich verbuchen: 15 Prozent der Bremer Wahlberechtigten würden demnach ihr Kreuz bei den Bremer Linken setzen. Neben einem rot-rot-grünen Bündnis käme damit für Bremen laut Umfrage aktuell nur noch eine Große Koalition als Regierungsbündnis in Frage: SPD und CDU kommen zusammen auf 50 Prozent der Stimmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schalt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige