Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Generalsekretärin: Unions-Streit für Merkel-Tief verantwortlich

SPD-Generalsekretärin: Unions-Streit für Merkel-Tief verantwortlich

Archivmeldung vom 05.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Katarina Barley Bild: Steffen Voß, on Flickr CC BY-SA 2.0
Katarina Barley Bild: Steffen Voß, on Flickr CC BY-SA 2.0

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat die Zerstrittenheit in der Union für die schlechten Umfragewerte von Kanzlerin Angela Merkel verantwortlich gemacht.

Gegenüber "Bild" sagte Barley: "Die Menschen haben genug vom Dauerstreit zwischen den Schwesterparteien CDU und CSU." Davon bleibe auch das Ansehen der Kanzlerin nicht verschont.

Die CDU-Vorsitzende müsse dafür sorgen, dass ihre Partei ein zuverlässiger Partner an der Regierung bleibe. Laut Deutschlandtrend der ARD sind die Zustimmungswerte der Kanzlerin im Vergleich zum Vormonat um zwölf Punkte gefallen.

Beliebtester Politiker ist danach Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Das wundere sie nicht, kommentierte SPD-Generalsekretärin Barley Steinmeiers Ergebnis. "Er ist ein Außenminister mit Gewicht und Format. Die Menschen in unserem Land fühlen sich durch ihn gut in der Welt vertreten", sagte Barley.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte barren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige