Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bericht: Deutschland bat NSA nach Hackerangriff um Hilfe

Bericht: Deutschland bat NSA nach Hackerangriff um Hilfe

Archivmeldung vom 07.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Crypto City: Hauptquartier der NSA in Fort Meade
Crypto City: Hauptquartier der NSA in Fort Meade

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Fall des Datenklaus bei mehreren hundert Politikern und Prominenten haben die deutschen Sicherheitsbehörden laut eines Berichts der "Bild" bereits kurz nach Bekanntwerden der illegalen Daten-Veröffentlichung den US-Geheimdienst NSA um Hilfe gebeten.

Der US-Dienst sollte Twitter unter Druck setzen, um die Profile zu entfernen, von denen die Links zu den geklauten Daten verbreitet wurden, schreibt die Zeitung in ihrer Montagsausgabe und beruft sich dabei auf Sicherheitskreise. Ohne die NSA fürchtete man demnach wohl, mit dem Anliegen nicht durchzukommen. Die dringende Bitte an die Amerikaner wurde laut "Bild" auch damit begründet, dass US-Bürger von dem Hackerangriff betroffen sind. Denn: In den Chat-Verläufen der Politiker finden sich Unterhaltungen mit Tausenden Personen aus aller Welt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige