Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umfrage: Söder erstmals beliebtester Politiker Deutschlands

Umfrage: Söder erstmals beliebtester Politiker Deutschlands

Archivmeldung vom 20.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Symbolbild
Symbolbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der CSU-Parteivorsitzende und bayerische Ministerpräsident Markus Söder ist erstmals beliebtester Politiker Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kommt eine wöchentliche Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, über die das Nachrichtenmagazin Focus berichtet.

Bei der Frage, "Wer vertritt Ihre Interessen am ehesten", kommt Söder auf 129 Punkte (plus elf Punkte zur Vorwoche) und verdrängt damit die monatelange Spitzenreiterin Angela Merkel (CDU). Die Bundeskanzlerin belegt in der Umfrage mit 126 Punkten (plus sieben) den zweiten Platz. In der Kanzlerfrage liegt Söder unter den Unionswählern deutlich vor den CDU-Bewerbern. Eine vom Focus in Auftrag gegebene Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar ergibt, dass sich 30 Prozent der Unionswähler Söder als Bundeskanzler vorstellen können.

Armin Laschet und Friedrich Merz kommen jeweils auf 22 Prozent, für Norbert Röttgen sind sieben Prozent. Für Unionspolitiker ist Söder auch kanzlertauglich. Söder mache "einen herausragenden Job", sagte die Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Andrea Lindholz, dem Focus. Daran könnten sich andere Politiker ein Beispiel nehmen. Für die stellvertretende CSU-Vorsitzende und Digital-Staatsministerin Dorothee Bär führt Söder "Partei und Land aktiv mit e iner klaren Haltung". Grundsätzlich traue sie dem CSU-Chef jedes Amt zu, sagte Bär. Söder habe aber mehrfach erklärt, dass er das Amt des Ministerpräsidenten mit größter Freude ausübe und in Bayern zu Hause sei.

Datenbasis: Für die Beliebtheits-Umfrage befragte Insa vom 13. bis 16. März insgesamt 2.048 Wahlberechtigte, die K-Frage wurde von Kantar am 17. und 18. März unter 1.010 Wahlberechtigten durchgeführt, berichtet das Magazin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hebel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige