Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Neue Prämie soll abgelehnte Asylbewerber zur Ausreise bewegen

Neue Prämie soll abgelehnte Asylbewerber zur Ausreise bewegen

Archivmeldung vom 04.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Investition & Koffer voller Geld
Investition & Koffer voller Geld

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will mit einer neuen dreimonatigen Aktion ("Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt!") mehr abgelehnte Asylbewerber zur freiwilligen Ausreise bewegen. Laut "Bild am Sonntag" können ausreisepflichtige Personen, die bis Ende Februar in ihre Heimat zurückkehren, zusätzlich zu den bisherigen Leistungen Unterstützung für Miete, Bau- und Renovierungsarbeiten oder die Grundausstattung für Küche oder Bad im Wert von bis zu 3.000 Euro (Familien) bzw. 1.000 Euro (Einzelpersonen) bekommen.

De Maizière appelliert in "Bild am Sonntag" an die Ausreisepflichtigen, von dem Angebot Gebrauch zu machen: "Es gibt Perspektiven in Ihrem Heimatland. Wir unterstützen Sie mit konkreten Hilfen bei Ihrer Reintegration. Wenn Sie sich bis Ende Februar für eine freiwillige Rückkehr entscheiden, können Sie neben einer Starthilfe erstmals eine Wohnkostenhilfe für die ersten zwölf Monate in Ihrem Herkunftsland erhalten."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte atrium in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige