Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Krah begrüßt AfD-Fraktionsbeteiligung im EU-Parlament

Krah begrüßt AfD-Fraktionsbeteiligung im EU-Parlament

Freigeschaltet am 10.07.2024 um 09:17 durch Sanjo Babić
Dr. Maximilian Krah (2024) Bild: AfD - Alternative für Deutschland Fotograf: Alternative für Deutschland
Dr. Maximilian Krah (2024) Bild: AfD - Alternative für Deutschland Fotograf: Alternative für Deutschland

Nach dem Beschluss der AfD-Delegation im Europaparlament, eine neue Fraktion mit dem Namen "Europa Souveräner Nationen" (ESN) zu gründen, hat sich der ehemalige AfD-Spitzenkandidat Maximilian Krah zu Wort gemeldet, der nicht in die Fraktion aufgenommen werden soll.

"Ich freue mich, dass mit dieser Fraktionsgründung ein von mir seit Jahren vorbereitetes Projekt umgesetzt wird", sagte er der "Welt". Diese Fraktion sei ein "wichtiger Baustein für die dringend notwendige Transformation der heutigen EU in ein zukunftsfähiges Europa". Die Bedeutung des Projektes sei dabei viel größer als seine eigene Rolle, so Krah. "Ich bin deshalb zufrieden und ohne jeden Groll."

Quelle: dts Nachrichtenagentur




Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haggis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige