Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Künast: In NRW geht's um die Nasenspitze

Künast: In NRW geht's um die Nasenspitze

Archivmeldung vom 09.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Renate Künast Bild: gruene.de
Renate Künast Bild: gruene.de

Renate Künast, Chefin der grünen Bundestagsfraktion, erwartet als Ergebnis der NRW-Landtagswahl im Mai zwischen Schwarz-Gelb und Rot-Grün ein ganz knappes Ergebnis. Dabei setzt sie in einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen eindeutig auf Rot-Grün in NRW.

Mit der SPD gebe es nach wie vor die größte Schnittmenge. Allerdings erwartet die grüne Politikerin, "dass es verdammt eng werden kann". Vermutlich, so Künast, komme der Sieger nur mit der Nasenspitze als erster über die Ziellinie. Gedankenspiele, die in Richtung einer Dreierkoalition von SPD, FDP und Grünen gehen, lehnt Künast ab. "Das ist nicht einmal mit dem Fernrohr zu erkennen", sagte sie dem Blatt weiter.

Quelle: Neue Westfälische

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige