Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grütters will sich auch künftig im CDU-Landesvorstand einbringen

Grütters will sich auch künftig im CDU-Landesvorstand einbringen

Archivmeldung vom 05.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Monika Grütters (2016)
Monika Grütters (2016)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die scheidende CDU-Landesvorsitzende Berlins und Kulturstaatsministerin, Monika Grütters, ist nach eigenen Worten erleichtert, dass sie ihrer Partei eine "Zerreißprobe" erspart hat. Sie werde sich auch künftig in CDU-Landesvorstand weiter einbringen, sagte Grütters dem Nachrichtenmagazin Focus.

Grütters weiter: "Ich ziehe mich nicht in den Schmollwinkel zurück", so die CDU-Politikerin weiter. Ihr gehe es um die Sache, ihr Team, ihre Visionen für christdemokratische Politik in Berlin. Ihr sei klar, dass sich "manche Kreisverbände mehr Attacke auf die Berliner Landesregierung gewünscht haben", so Grütters. Doch das sei nicht ihr Stil und "passt auch nicht zur Rolle einer Kulturstaatsministerin."

Um in der Hauptstadt ein Comeback zu schaffen, müssten sich in der CDU "alle zusammenreißen." Die Frage, ob ein Mann auch so gehandelt hätte, habe sie sich nicht gestellt. "Das wäre auch müßig gewesen", sagte die Kulturstaatsministerin dem Nachrichtenmagazin Focus. Den Abend nach der öffentlichen Ankündigung ihres Verzichts habe sie im Deutschen Theater verbracht – in der Premiere von Molières "Menschenfeind".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lustig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige