Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Politiker Kubicki: "Von jetzt an geht es für Merkel bergab"

FDP-Politiker Kubicki: "Von jetzt an geht es für Merkel bergab"

Archivmeldung vom 28.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wolfgang Kubicki / Bild: ltsh.de
Wolfgang Kubicki / Bild: ltsh.de

Der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki sieht den Anfang vom Ende der Kanzlerschaft Angela Merkels. "Ich bin ganz sicher, dass wir den Höhepunkt der Kanzlerschaft von Angela Merkel am Wahlabend erlebt haben. Von jetzt an geht es für sie abwärts", sagte Kubicki dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel am Sonntag".

Wolfgang Kubicki, empfiehlt seiner Partei mehr Offenheit in der Koalitionsfrage. "Ich rate meinen Parteifreunden, insgesamt offener zu werden", sagte er dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel am Sonntag".

Kubicki, hat seine Partei davor gewarnt, sich zu lange mit der Aufarbeitung des Wahldebakels zu befassen. "Wir können nicht die nächsten vier Jahre in eine mentale Klausur gehen", sagte Kubicki dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel am Sonntag".

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Anzeige: