Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik BA will 500 Mitarbeiter für Zuwanderungsgesetz abstellen

BA will 500 Mitarbeiter für Zuwanderungsgesetz abstellen

Archivmeldung vom 06.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo von Bundesagentur für Arbeit
Logo von Bundesagentur für Arbeit

Mehr als 500 Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit (BA) sollen das in dieser Woche beschlossene Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz umsetzen. Das meldet das Nachrichtenmagazin Focus. Beauftragt werden mit der Umsetzung sollen Mitarbeiter der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur (ZAV) in Bonn, kündigte BA-Vorstandsmitglied Valerie Holsboer im Focus an. "Wir werden unsere Handlungsmöglichkeiten anhand des Gesetzes ausschöpfen.

Hierfür werden wir die Kompetenz unserer mehr als 500 ZAV-Mitarbeiter nutzen", sagte Holsboer. Neben der gezielten Anwerbung von Fachkräften sehe sie auch die Ausgestaltung und Überprüfung von Spielregeln als Aufgabe. Das neue Gesetz soll ausländischen Fachkräften die Einwanderung nach Deutschland erleichtern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reiten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige