Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne sollen sich laut Altmaier wegen Atomkompromiss "nicht so aufplustern"

Grüne sollen sich laut Altmaier wegen Atomkompromiss "nicht so aufplustern"

Archivmeldung vom 07.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Peter Altmaier / Bild: Peter Altmaier, de.wikipedia.org
Peter Altmaier / Bild: Peter Altmaier, de.wikipedia.org

Der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Peter Altmaier (CDU), hat Drohungen der Grünen mit Blick auf künftige schwarz-grüne Bündnisse zurückgewiesen. Altmaier sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochausgabe): "Die Grünen sollen sich nicht so aufplustern."

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast hatte nach dem Atom-Kompromiss der Bundesregierung schwarz-grüne Bündnisse für die Zukunft grundsätzlich in Frage gestellt. "Frau Künast bedient die Erwartungen ihrer Anhängerschaft. Im Übrigen stellt sich die Frage von schwarz-grünen Bündnissen auf Bundesebene auf absehbare Zeit nicht", entgegnete Altmaier. Er gehe davon aus, "dass die Grünen insgesamt den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen werden", sagte der CDU-Politiker.

Quelle: Saarbrücker Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte asyl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige