Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linnemann: "Es ist bitter, dass uns Bosbach verloren geht"

Linnemann: "Es ist bitter, dass uns Bosbach verloren geht"

Archivmeldung vom 23.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Carsten Linnemann
Carsten Linnemann

Foto: Thorsten Schneider
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung der Unionsfraktion im Bundestag, Carsten Linnemann (CDU), bedauert die Entscheidung von Wolfgang Bosbach, nicht erneut für den Bundestag anzutreten.

"Er ist ein Glücksfall für die Politik, deshalb ist es bitter, dass er uns verloren geht", sagte Linnemann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Er ist jemand, der nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch in der Fraktion und in den Gremien immer den Rücken gerade gemacht und seine Meinung gesagt hat."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte balg in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige