Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bütikofer warnt Grüne vor Personaldebatte

Bütikofer warnt Grüne vor Personaldebatte

Archivmeldung vom 04.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Reinhard Bütikofer Bild: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, on Flickr CC BY-SA 2.0
Reinhard Bütikofer Bild: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Europa-Abgeordnete und ehemalige Grünen-Chef, Reinhard Bütikofer, hat seine Partei vor neuen Personaldebatten gewarnt. "Man kann nicht auf dem Spielfeld stehen und für ein gutes Ergebnis kämpfen und gleichzeitig auf der Tribüne sitzen, um Kommentare abzugeben, die genau diesem Ziel schaden", sagte Bütikofer der "Saarbrücker Zeitung".

Hintergrund sind Spekulationen über eine mögliche bundespolitische Rolle des bei der grünen Spitzenkandidatur nur knapp unterlegenen, schleswig-holsteinischen Agrar-Ministers Robert Habeck.

Habeck werde bei der Wahl in Schleswig-Holstein zu einem guten Abschneiden der Grünen viel beitragen, meinte Bütikofer. "Aber wir lassen uns jetzt keine Personaldebatte aufschwatzen". Es sei offenkundig, dass Habeck bundesweit gefragt sei. "Aber ein Jegliches hat seine Zeit. Und jetzt ist Wahlkampf", so Bütikofer.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wehmut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige