Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Thüringen: Koalitionsvertrag von Rot-Rot-Grün unterzeichnet

Thüringen: Koalitionsvertrag von Rot-Rot-Grün unterzeichnet

Archivmeldung vom 04.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Wappen von Thüringen
Wappen von Thüringen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Linkspartei, SPD, und Grüne haben mehr als drei Monate nach der Landtagswahl in Thüringen am 27. Oktober 2019 ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet.

Thüringens geschäftsführender Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) präsentierte am Dienstag in Erfurt gemeinsam mit dem thüringischen SPD-Landeschef Wolfgang Tiefensee und dem Vorsitzenden der Grünen-Fraktion im Erfurter Landtag, Dirk Adams, den Regierungsvertrag. Ramelow will sich am Mittwoch im Landtag zur Wiederwahl stellen und nach dem Verlust der rot-rot-grünen Mehrheit künftig in Thüringen eine Minderheitsregierung führen. Rot-Rot-Grün kommt seit der Landtagswahl Ende Oktober nur noch auf 42 von 90 Sitzen im Erfurter Landtag.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mental in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige