Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bericht: Grüne besonders im Fokus von Desinformationskampagnen

Bericht: Grüne besonders im Fokus von Desinformationskampagnen

Archivmeldung vom 23.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bündnis 90 / Die Grünen Flagge
Bündnis 90 / Die Grünen Flagge

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Grünen und ihre Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock sind laut eines Medienberichts im Fokus von Desinformationskampagnen aus Russland und China. Die Partei sei "das Hauptziel russischer und chinesischer Einmischungsversuche", sagte der Geschäftsführer des Thinktanks "European Values" Jakub Janda dem "Spiegel".

Sie sei im Visier der Geheimdienste beider Länder. Versuche der Einflussnahme auf die Grünen würden noch zunehmen, so Janda. Das Bundesinnenministerium geht davon aus, dass das deutsche Programm des russischen Staatssenders RT seit der Kür Baerbocks zur Kanzlerkandidatin im April "schnell und mehrfach sowohl die Kandidatin als auch den Programmentwurf ihrer Partei zum Gegenstand einer rhetorisch verschärften Berichterstattung gemacht" habe. So steht es in einem vertraulichen Papier zur Innenministerkonferenz im Juni. "Es ist unfassbar, wie viele Lügen über uns im Netz kursieren und wie viel Hass und Hetze uns entgegenschlagen", sagte Grünen-Geschäftsführer Michael Kellner dem "Spiegel". Seit der Verkündung der Kandidatur sei ein "ganz neues Ausmaß" zu spüren. Das Magazin berichtet unter Berufung auf eine eigene Erhebung, die Grünen seien mit Abstand am häufigsten Gegenstand von Hasskommentaren im Netz.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte werden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige