Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Baden-Württembergs Umweltminister will Dämmvorgaben verschärfen

Baden-Württembergs Umweltminister will Dämmvorgaben verschärfen

Archivmeldung vom 05.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Franz Untersteller 2011
Franz Untersteller 2011

Foto: RudolfSimon
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) fordert, die Energiesparvorschriften für sanierungsbedürftige Häuser zu verschärfen. "Wenn wir unsere Klimaschutzziele erfüllen wollen, dann müssen wir an den Gebäudebestand ran", so Untersteller gegenüber dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Eine Haussanierung rechnet sich natürlich nicht von heute auf morgen."

Hausbesitzer und Mieter müssten "eine mittelfristige Perspektive haben". Untersteller, der am 1. Januar den Vorsitz der Umweltministerkonferenz der Länder und des Bundes übernommen hat, plant eine Gesetzesnovelle, nach der in Baden-Württemberg modernisierte Heizungsanlagen künftig mit mindestens 15 Prozent erneuerbarer Energie befeuert werden müssen. Wer das nicht schafft, muss alternativ die Isolierung seines Hauses verbessern. Kritiker werfen Untersteller vor, sein Plan laufe faktisch auf eine Dämmpflicht für Hausbesitzer hinaus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leider in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige