Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik DIHK sieht in gleichwertigen Lebensverhältnissen auch ein Mittel gegen Fachkräftemangel

DIHK sieht in gleichwertigen Lebensverhältnissen auch ein Mittel gegen Fachkräftemangel

Archivmeldung vom 10.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Eric Schweitzer (2017)
Eric Schweitzer (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Deutschland ist nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) auch ein entscheidender Faktor zur Gewinnung von Fachkräften in den Regionen. "Um ihre Mitarbeiter langfristig zu binden und neue Kollegen zu finden, sind die Firmen auf ein attraktives Umfeld angewiesen", sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der "Saarbrücker Zeitung.

Dazu müssten die Rahmbedingungen in der Region stimmen. Der Verbandschef verwies auf eine aktuelle DIHK-Umfrage, in der fast 40 Prozent der Unternehmen berichtet hätten, dass eine große Attraktivität ihrer Region für die Fachkräftesicherung sehr wichtig sei. Von der Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" erwarte er sich hier wichtige Impulse, so Schweitzer.

Der Bericht des von der Bundesregierung eingesetzten Expertengremiums wird an diesem Mittwoch in Berlin vorgestellt.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oper in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige