Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Thüringens rot-rot-grüne Landesregierung will gegen Stromtrasse Suedlink vorgehen

Thüringens rot-rot-grüne Landesregierung will gegen Stromtrasse Suedlink vorgehen

Archivmeldung vom 13.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Olaf Kiessling (2018)
Olaf Kiessling (2018)

Bild: AfD Deutschland

Die rot-rot-grüne Landesregierung will noch vor dem Planfeststellungsbeschluss gegen die geplante Stromtrasse Suedlink rechtlich vorgehen. Eine Kanzlei soll beim Bundesverwaltungsgericht im Auftrag des Freistaats einen Rechtsbehelf gegen eine Entscheidung der Bundesnetzagentur beantragen. Dazu sagt Olaf Kießling, Sprecher der AfD-Fraktion für Umweltpolitik: „Die Landesregierung verhält sich bei den Themen Suedlink und Windenergie inkonsequent, widersprüchlich und mehr als unehrlich."

Kiessling weiter: "Sie setzt sich für mehr Solar- und Windenergie ein, lehnt deren negativen Auswirkungen vor der eigenen Haustür, wie den Stromtrassenbau, allerdings ab. Ohne den unsinnigen Ausbau der Windenergie und die Abschaltung der Kernkraftwerke wäre die Suedlink-Trasse gar nicht notwendig. Die AfD-Fraktion setzt sich für ein Ende der falschen und von der CDU maßgeblich verantworteten Energiewende ein. Zudem darf auf keinen Fall auch noch die Suedlink-Trasse durch Thüringen verlaufen. Die Beantragung des Rechtsbehelfs begrüßt die Fraktion im Sinne unserer Bürger jedoch.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schwor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige