Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Corona-Hilfsprogramm fördert Verteidigungs- und Innenministerium

Corona-Hilfsprogramm fördert Verteidigungs- und Innenministerium

Archivmeldung vom 21.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Sturmgewehre & Waffenarsenal (Symbolbild)
Sturmgewehre & Waffenarsenal (Symbolbild)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Von einem speziellen Corona-Hilfsprogramm für Bundesbehörden sollen vor allem das Verteidigungs- und das Innenministerium profitieren - mit mehr als der Hälfte der Mittel aus einem Zehn-Milliarden-Topf im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf ein Schreiben des Finanzministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestags.

Demnach gehen 3,23 Milliarden Euro ans Verteidigungsressort und 2,56 Milliarden Euro ans Innenministerium. Das Programm soll Ministerien und Behörden ermöglichen, geplante Investitionen vorzuziehen, und so die Wirtschaft ankurbeln. So könnte das Verteidigungsministerium etwa für 1,45 Milliarden Euro die Computernetze der Bundeswehr modernisieren.

Die Haushaltspolitikerin der Linken, Gesine Lötzsch, kritisiert die Verteilung: "Das sind beim besten Willen keine Zukunftsinvestitionen. Wir haben in den vergangenen Jahren erfahren, dass die Bundeswehr viel Geld ausgeben kann, doch dafür immer nur kaputte Hubschrauber, Panzer und Flugzeuge bekommen hat."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte omen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige