Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sachsen-Anhalts Jagdverband will verschärftes Waffenrecht mit Briefaktion stoppen

Sachsen-Anhalts Jagdverband will verschärftes Waffenrecht mit Briefaktion stoppen

Archivmeldung vom 07.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Landesjagdverband Sachsen-Anhalt fordert in Briefen an alle Bundestagsabgeordneten des Landes dazu auf, verdachtsunabhängige Kontrollen der Waffenaufbewahrung in Wohnungen zu verhindern.

Dieser Vorschlag der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Waffenrecht sei "unakzeptabel, weil er einer verfassungsrechtlichen Prüfung nicht Stand hält", erklärte der Präsident des Landesjagdvereins, Wulf Stubbe, gegenüber der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Freitag-Ausgabe).

Das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung müsse gewahrt bleiben. Demnach dürften Wohnungsdurchsuchungen wie bisher nur mit einer richterlichen Anordnung erfolgen - außer bei einer dringenden Gefahr. Dass sich die Behörden ohne konkreten Anlass und ohne richterliche Anordnung notfalls sogar gegen den Willen von legalen Waffenbesitzern Zutritt zu deren Wohnung verschaffen könnten, sei "nicht einzusehen", heißt es in dem Brief, der der MZ vorliegt. Der Landesjagdverband appelliert darin "eindringlich" an die Parlamentarier, bei den anstehenden Beratungen auf eine verfassungskonforme Änderung des Waffenrechts zu achten. Weder Gesetzgeber noch Behörden dürften die legalen Waffenbesitzer unter einen Generalverdacht stellen.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umhang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige