Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Giffey kündigt Nachbesserungen am "Starke-Familien-Gesetz" an

Giffey kündigt Nachbesserungen am "Starke-Familien-Gesetz" an

Archivmeldung vom 21.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
(Symbolbild) (Bürokratie)
(Symbolbild) (Bürokratie)

Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat Nachbesserungen am sogenannten Starke-Familien-Gesetz angekündigt.

Giffey sagte am Donnerstag im Inforadio vom rbb, "der Antrag hat vier Seiten zum Ausfüllen. Da ist viel zum Ankreuzen. Ich traue mir das zu. Aber ich sage Ihnen auch: Wir werden den Antrag uns genau ansehen. Wir sind dabei, den zu bearbeiten, damit er noch einfacher wird. Und wie gesagt: Der Kinderzuschlag soll digital werden, (...) so dass Sie vom Smartphone aus Ihr Geld beantragen können. Wir haben nicht vor, dass das Geld bei uns bleibt. Wir wollen, dass diejenigen Kinder und Eltern, die Anspruch haben, das auch in Anspruch nehmen. Deshalb werden wir auch Hürden abbauen."

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Drittes Auge
Die Zirbeldrüse, das Tor zur Freiheit? Mit Dieter Broers
Konfrontieren Sie ihren Arzt, Chef, Politiker und ihre Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!
Konfrontiere Deinen Arzt, Chef, Politiker und Deine Bekannten mit den Inhalten dieses Videos!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte besann in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige