Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lucke: Pegida "lokales Dresdner Phänomen"

Lucke: Pegida "lokales Dresdner Phänomen"

Archivmeldung vom 15.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bernd Lucke auf der Bundeswahlversammlung 2014
Bernd Lucke auf der Bundeswahlversammlung 2014

Foto: Mathesar
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Für den Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, sind die Demonstrationen der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) ein "lokales Dresdner Phänomen". "Die Erwartung mancher, dass sich Pegida in der Bundesrepublik ausbreitet, trifft offensichtlich nicht ein", sagte Lucke im Gespräch mit "Spiegel Online".

Die Bewegung habe sich "erfreulicherweise von eindeutig rechtsradikal unterwanderten Ablegern distanziert" und versuche auch in Dresden, "Distanz zu mitlaufenden Rechtsextremisten zu halten". "Die große Mehrheit scheint aus normalen Bürgern zu bestehen." Eine Kooperation zwischen der AfD und Pegida lehnte Lucke in dem Interview erneut klar ab.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trieft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige